Ist die Reise zu Ende? - Ein Weg in drei Kapiteln

Wieder Geschichten schreiben. Ein schöner Gedanke. Und doch auch ein überwältigender. Viele Monate war ich damit beschäftigt, den Blog...

So viel mehr als nur ein Tässchen Tee

Es ist unsere letzte Fahrt im Kosovo und bald erreichen wir die mazedonische Grenze. Wir sind zu fünft im...

Wandern in Montenegro - Eine Bilderreise

Endlich wieder wandern! Über Stock und Stein und mit all unserem Hab und Gut auf dem Rücken besuchen wir...

Balkan Roulette - Das Spiel der Straße

Beim Trampen wissen wir natürlich nie, was uns erwartet, doch gerade unsere Reise von Mostar nach Sarajevo, über Serbien,...

Umag - Über Feuer und Freundschaft

Es ist fast Mitternacht. Das Feuer prasselt. Sandro hält es lebendig. Ein paar Zweige, ein alter Stuhl, eine Palette…...
El Hierro, Kanarische Inseln
Ist die Reise zu Ende? - Ein Weg in drei Kapiteln
Kosovo
So viel mehr als nur ein Tässchen Tee
Montenegro
Wandern in Montenegro - Eine Bilderreise
Balkan
Balkan Roulette - Das Spiel der Straße
Kroatien
Umag - Über Feuer und Freundschaft

Wie alles begann.

2 Menschen, 21 Länder und ein Rucksack voller Abenteuer.

welcome-center-image
Wer schreibt hier?

Hey, schön, dass du vorbeischaust!

Ich bin Daniela und seit August 2015 reise ich zusammen mit meinem Mann Flo um die Welt. Auf Querfeld.ein teile ich mit dir unsere Geschichten, Gedanken und Erkenntnisse von unterwegs.

Mehr über uns erfahren...
Sonntagspost

Neugierig, wo wir gerade sind?

Kuriose Erlebnisse, berührende Begegnungen & ehrliche Einblicke in
unseren Alltag.

Alle 14 Tage neu.

Her damit!
El Hierro, Kanarische Inseln

Ist die Reise zu Ende? – Ein Weg in drei Kapiteln

Wieder Geschichten schreiben. Ein schöner Gedanke. Und doch auch ein überwältigender. Viele Monate war ich damit beschäftigt, den Blog neu zu gestalten. Habe mich von anderen Webseiten inspirieren lassen, wochenlang nach Schriftarten, Farben und Layouts gesucht. Mein Perfektionismus ist mir dabei mehr als einmal in die Quere gekommen. Aber ich habe gelernt, auch damit umzugehen. Jetzt ist in meinem Kopf…

Mehr
Ähnliche Geschichten
Nordwestsüdost – Die andere Richtung
15. Juni 2016
Angst – Zähmung einer Widerspenstigen
24. April 2016
Zwischenzeitlich – Grüße aus Batumi
19. April 2016
Türkei

Fünf Wochen Paradies – Farmleben in Urla

Ruhe, Natur und ein Zuhause auf Zeit. Mit diesen Wünschen im Kopf schreiben wir Sibel über Helpx an. Den gesamten Dezember möchten wir auf ihrer Bio-Oliven-Farm in der Nähe von Izmir für Kost und Logis mit anpacken. In den fünf Wochen, die wir letztendlich hier verbringen, finden wir all dies zu Genüge. Mehr noch: Wir verlassen Sibels Farm mit der…

Mehr
Ähnliche Geschichten
Wandern in Montenegro – Eine Bilderreise
27. Januar 2016
Von Couch zu Couch durch Berg und Tal
17. Oktober 2015
Vier helfende Hände – Helpx in Graz
19. September 2015
Griechenland

Nordwestsüdost – Die andere Richtung

Zwischen Deutschland und Griechenland vergeht kaum eine Autofahrt in der sie nicht zur Sprache kommt. Sie bietet Grundlage für Diskussionen. Sie lässt uns zugleich Herzenswärme als auch charakterliche Abgründe sehen. Unsere Route bringt Menschen zum Reden. Die Balkanroute. Die andere Richtung. In den ersten Monaten unserer Reise berichten die Medien scheinbar pausenlos über die Flüchtlinge und ihren Weg nach Europa….

Mehr
Ähnliche Geschichten
Ist die Reise zu Ende? – Ein Weg in drei Kapiteln
23. März 2018
Angst – Zähmung einer Widerspenstigen
24. April 2016
Zwischenzeitlich – Grüße aus Batumi
19. April 2016
Griechenland

Anders als Geplant – Bekenntnis in Athen

Nein, wir haben uns die Akropolis nicht angesehen. Und das, obwohl wir eine Woche lang in Athen waren und dreimal davor standen. Am Ende haben wir ihr trotzdem jedesmal den Rücken gekehrt… Am 40. Tag unserer Reise von Nova Gorica (In 40 Tagen nach Athen), kommen wir erschöpft in der Hauptstadt Griechenlands an. Fünf Stunden zuvor, gerade als die Sonne…

Mehr
Ähnliche Geschichten
Von Falafel-Gier und Statuenwahnsinn
9. Mai 2016
Von Couch zu Couch durch Berg und Tal
17. Oktober 2015
Großstadtgefühle – Unterwegs in Graz
26. September 2015
Mazedonien

Von Falafel-Gier und Statuenwahnsinn

Selbst nach Monaten der Zeltküche, erstaunt es uns immer wieder, was wir mit unserem kleinen Kocher so alles zaubern können. Doch trotzdem schaffen wir es nicht immer, allen unseren kulinarischen Gelüsten gerecht zu werden. Denn es gibt etwas, was wir in den letzten Monaten wirklich vermisst haben: Falafel! Ganz Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Serbien und den Kosovo haben wir erfolglos…

Mehr
Ähnliche Geschichten
Anders als Geplant – Bekenntnis in Athen
14. Mai 2016
Von Couch zu Couch durch Berg und Tal
17. Oktober 2015
Großstadtgefühle – Unterwegs in Graz
26. September 2015
Balkan

Kaffee und Zigaretten – Ein Resumé

Wisst ihr, ich mag die Menschen des Balkans nicht. Viel zu entspannt. Den lieben langen Tag machen sie nichts anderes als rumzuhängen, Kaffee zu trinken und eine Zigarette nach der nächsten zu rauchen. Sergej ist IT-Spezialist, gebürtiger Moskauer und arbeitet schon seit einigen Jahren in verschiedenen Balkanländern. Wir treffen ihn auf seinem Weg nach Belgrad. Mit den Einheimischen ist er…

Mehr
Ähnliche Geschichten
So viel mehr als nur ein Tässchen Tee
29. April 2016
Wenn Worte fehlen – Ein Weg nach Sarajevo
8. Januar 2016
Von Couch zu Couch durch Berg und Tal
17. Oktober 2015
Kosovo

So viel mehr als nur ein Tässchen Tee

Es ist unsere letzte Fahrt im Kosovo und bald erreichen wir die mazedonische Grenze. Wir sind zu fünft im Wagen. Drei Freunde auf dem Weg nach Skopje. Und wir. Aufgesammelt an einem verregneten Bergpass, irgendwo im nirgendwo. Flo sitzt vorn. Bei seiner Größe bekommt er meist den besten Platz. Doch ich beklage mich nicht. Die Rückbank gleicht zwar einem einzigen…

Mehr
Ähnliche Geschichten
Kaffee und Zigaretten – Ein Resumé
4. Mai 2016
Wenn Worte fehlen – Ein Weg nach Sarajevo
8. Januar 2016
Von Couch zu Couch durch Berg und Tal
17. Oktober 2015
Montenegro

Angst – Zähmung einer Widerspenstigen

Eigentlich wollen wir uns am Morgen des 14. Novembers nur an einer Tasse Tee die frostigen Hände wärmen. Nichtsahnend, dass wir in dem kleinen Café im Norden Montenegros wenig später unsere Unbeschwertheit gegen Entsetzen eintauschen werden. Denn hier erreichen uns die Meldungen über die Anschläge von Paris. Und hier begegnen wir dem größten Feind dieser Reise: unserer Angst. Angst vor…

Mehr
Ähnliche Geschichten
Ist die Reise zu Ende? – Ein Weg in drei Kapiteln
23. März 2018
Nordwestsüdost – Die andere Richtung
15. Juni 2016
Zwischenzeitlich – Grüße aus Batumi
19. April 2016

Beliebte Geschichten

Ist die Reise zu Ende? - Ein Weg in drei Kapiteln

Wieder Geschichten schreiben. Ein schöner Gedanke. Und doch auch ein überwältigender. Viele Monate war ich damit beschäftigt, den Blog neu zu gestalten. Habe mich von anderen Webseiten inspirieren lassen,...

Kaffee und Zigaretten - Ein Resumé

Wisst ihr, ich mag die Menschen des Balkans nicht. Viel zu entspannt. Den lieben langen Tag machen sie nichts anderes als rumzuhängen, Kaffee zu trinken und eine Zigarette nach...